Privatpraxis Maria Milizia
Die Praxis für die ganze Familie

Heilpraktikerin & Physiotherapeutin
Birkenweg 2
22941 Bargteheide

Ruf 04532 - 50 10 15
Praxis{at}Milizia.de
www.Milizia.de

Ohr-Akupunktmassage (OAM)

Energie ist eine wesentliche Grundlage menschlichen Lebens. Immer dann, wenn der Fluß der Energie im Körper gestört ist, kommt es zu Beschwerden, körperlichen und / oder seelischen Störungen.

Schon die alten Chinesen erkannten, dass sich am Ohr sowie an den Handflächen und Fußsohlen Reflexzonen befinden, über die sich jedes Organ beeinflussen läßt.

Sie entwickelten die ursprüngliche Ohrakupunktur, die in den 30er Jahren in Frankreich von Dr. Nogier zur Aurikulotherapie (=Ohrakupunktur) verfeinert wurde. Auf dieser Grundlage basiert die Ohr-Akupunktmassage.

Während die chinesische traditionelle Akupunktur von der WHO mit zahlreichen Indikationen anerkannt ist, kann das weder die Ohrakupunktur nach Nogier noch die Ohr-Akupunktmassage für sich in Anspruch nehmen. Beide Methoden sind wissenschaftlich nicht bewiesen, Einsatzbereiche sind die Beobachtungen einzelner Therapeuten.

Die OAM ist eine Ausgleichsmassagetechnik, bei der blockierte Energie wieder ins Fließen gebracht werden soll. Dem Körper wird nichts entnommen oder hinzugefügt, es wird lediglich im Sinne der therapeutischen Vorstellungen der Normalzustand wiederhergestellt.

Das Utensil, welches dabei gebraucht wird, ist ein kleines Metallstäbchen, das auf der einen Seite eine Kugelspitze, auf der anderen Seite ein breitgedrücktes Ende aufweist.

Mit diesem Stäbchen fährt der Therapeut genau definierte Routen mit sanftem Druck über die Ohrmuschel.

Die Ohr-Akupunktmassage wirkt aus unserer Sicht im Vergleich zur Fußreflexzonen-Massage viel schneller, da die Leitungswege vom Ohr zu unserer zentralen Schaltstelle, dem Gehirn, viel kürzer sind. Von hier werden die Reize direkt über das Rückenmark an die zu stimulierenden Organe weitergeleitet.

Im Prinzip lassen sich nach unseren Vorstellungen über die verschiedenen Reflexpunkte im Ohr, die jeweils bestimmten Organen zugeordnet sind, nicht wenige funktionelle Störungen behandeln.

Besonders wirksam ist, zwar wissenschaftlich nicht geprüft, aber nach unseren Beobachtungen, die OAM bei Störungen im motorischen und sensiblen Nervensystem und bei Schmerzzuständen wie

  • Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Migräne
  • Schmerzen nach Unfällen
  • Schmerzen nach Operationen

Ebenso hilft die OAM oftmals auch bei Beschwerden ohne eindeutige Ursache wie z.B.

  • Kältegefühl in der Haut
  • Kribbeln in den Beinen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schwindelgefühl
  • Stirn- und Nasen-Nebenhöhlenproblemen

Beschwerden, die durch Narkose hervorgerufen wurden (Schwindel, Benommenheit, „neben sich stehen“, ... ) lassen sich nach meiner Erfahrung in vielen Fällen schnell mittels Narkoseausleitung therapieren.

Die OAM ist praktisch frei von Nebenwirkungen, da alle Reize über das Gehirn geleitet werden. Im Gehirn wird die Dosis gesteuert, so dass es nicht zu unerwünschten Nebeneffekten kommt.

Mitglied im Internationalen Therapeutenverband Akupunktmassage nach Penzel e.V. (APM)
Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. (BDH)
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
Impressum / Datenschutzerklärung    © M. Milizia 2005 - 2020