Privatpraxis Maria Milizia
Die Praxis für die ganze Familie

Heilpraktikerin & Physiotherapeutin
Birkenweg 2
22941 Bargteheide

Ruf 04532 - 50 10 15
Praxis{at}Milizia.de
www.Milizia.de

Viscerale Osteopathie


Die Viscerale Osteopathie1) ist der Bereich der Osteopathie, welcher sich mit den inneren Organen (der Viscera) beschäftigt.
Die Ursachen für den Mobilitätsverlust von Organen sind vielfältig:
  • Entzündungen
  • Operationen (Schnitte sowie Bauchspiegelungen)
  • Stumpfe Verletzungen
  • Allergische Reaktionen
  • Folge von Verklebungen
  • Elastizitätsverlust im Alter
  • nach Schwangerschaften
  • Übergewicht
  • Psychische Belastung, Stress, Mobbing, Überlastung
  • ungünstige Ernährung
  • Muskuläre Verspannungen
  • Bindegewebsschwäche

In der visceralen Osteopathie versucht man die inneren Organe so zu unterstützen, dass sie ihre normale Beweglichkeit zurückerlangen.

  1. Die Beweglichkeit in Bezug auf die Eigenbewegung des Organs
  2. Die Beweglichkeit eines Organs im Zusammenspiel mit den Nachbarorganen bzw. verbundenen Strukturen wie Knochen, Muskeln, Bändern, Gefäßen, Nerven oder Bindegewebestrukturen.
Diese beiden Bewegungen sind wesentliche Voraussetzungen für die optimale Funktion jedes Organs.

#7523137 – bauchmassage  - Lizenz XS / Swifter  - Fotolia.com

Anwendungsbereiche im Sinne der Osteopathie:

  • Chronische organbedingte orthopädische Probleme wie z.B. Gelenkschmerzen oder Rückenschmerzen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzschmerzen ohne erkennbare Ursache
  • Asthma
  • Beklemmungsgefühle
  • Magenschmerzen
  • Sodbrennen, Schlundbrennen
  • Erkrankungen der Leber
  • Gallenproblematiken
  • Verdauungsprobleme (z.B. Verstopfung, Blähungen)
  • Nieren– und Blasenbeschwerden
  • Inkontinenz
  • Chronische Blasenentzündungen
  • Prostatabeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Ptosen (Organsenkungen)
  • Chronische Müdigkeit
  • Weiterhin
    • Zur Nachsorge nach Operationen
    • Zur Narbenentstörung
    • Zur allgemeinen Immunaktivierung

Die viscerale Osteopathie wird auch bei Säuglingen und Kindern mit Beschwerden der inneren Organe angewandt.

Wie der gesamte Bereich der Osteopathie, wird auch die viscerale Osteopathie nicht von der Schulmedizin anerkannt.

Mitglied im Internationalen Therapeutenverband Akupunktmassage nach Penzel e.V. (APM)
Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. (BDH)
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
Impressum / Datenschutzerklärung    © M. Milizia 2005 - 2017